Erleben Sie die Thai Massage in Nürnberg. Die traditionelle Thai Massage oder auch Nuad Thai genannt, hat Ihre Wurzeln in der ayurvedischen Medizin und auch im Yoga. Sie ist eine Wellness Behandlung mit therapeutischer Funktion.

 

Der Behandelte wird in bekleidetem Zustand massiert. Die Kleidung muss entsprechend bequem und weit sein, da sie sonst die Behandlung behindert. Geeignet sind lange Leggings oder eine lange Sporthose, ein langärmliges Oberteil und Socken.

Durch die gezielte Behandlung von Energielinien (Sen) des Körpers werden Blockaden und Spannungen gelöst. Die Yogaübungen die sich auch in der TTM wiederfinden, halten die Gelenke und Muskeln geschmeidig, kräftigen die inneren  Organe und stärken den Kreislauf.

 

Sie besitzen eine tiefe spirituelle Wirkung, denn sie befreien von Ängsten und schaffen Vertrauen sowie Heiterkeit und Gelassenheit. Die sanften Dehnungen und Bewegungen erwecken das Bewusstsein und die Körperkontrolle.

Nach Wunsch kann der Behandelte entscheiden, ob er die Thai Massage mit sanften Druck, mittlerem Druck oder ganz starkem Druck haben möchte und ob er auch in yogaähnliche Positionen gebracht werden will, während seine Energielinien (Sen Linien) und seine Muskulatur mit Handballen, Daumen, Faust, Knie,

Ellenbogen und Füßen bearbeitet werden.

Es werden auch lokale Punkte massiert, die mittels der Fernwirkung auch innere, bzw. entfernt liegende Organe positiv beeinflussen können. Muskelverhärtungen werden gelöst, Bänder und Gelenke werden wieder geschmeidig.

Es ist  davon auszugehen, das durch die TTM in ähnlicher Weise alle Körpersysteme erneuert und stabilisiert werden. Wie der Yoga-Weg ist die TTM eine Kombination aus Akupressur, Stretching, Twisting, Energiearbeit, Meditation, Gebet und Massage.

Da die Massage präventiv ausgerichtet ist, gibt sie dem strapazierten westlichen Menschen Möglichkeiten eines inneren Ausgleichs, der Ruhe und Regeneration als auch der Harmonisierung des meist sehr strapazierten Nervensystems. In der Gesamtheit kann ein als äußerst angenehm empfundener

Entspannungszustand erreicht werden.

Bei diesen Beschwerden wird nicht massiert:

 

Bei schweren Herzerkrankungen, tiefe Beinvenenentzündung mit Thrombosengefahr, frische Operationen und Knochenbrüche, Krebs, Aids, entzündliche Hauterkrankungen, Schlimme Rheumatische

Erkrankungen und Erkältungskrankheiten. 

 

Der/Die Masseur/in ist kein Arzt oder Therapeut. Das bedeutet, dass er keine Diagnose stellen darf und keine therapeutischen Ratschläge erteilen kann. Die Thai Massage dient zur allgemeinen Wohlbefinden,

Entspannung und der Gesundheitsvorsorge.

Wichtiger Hinweis !!!

 

Die Thaimassage in Nürnberg. Bitte bedenken Sie, dass für einen Langzeiteffekt eine einzige Behandlung nicht ausreichend ist. Um Ihre Gesundheit, Schönheit und Jugendlichkeit nachhaltig zu erhalten

und zu verbessern, empfehle ich Ihnen mehrere

aufeinanderfolgende Behandlungen.

 

Handeln Sie jetzt und gönnen Sie sich, auch wenn Sie gesund sind, etwas Gutes für Ihr Wohlbefinden, damit der Körper für lange

Zeit jung und schön bleibt.

 

Nach jeder Behandlung sollte viel getrunken werden !!!